Naturwissenschaft / Naturwissenschaft im Kindergarten - Luft

Luft kann man die Kinder gut erleben lassen. Wenn es draußen windig ist, sollte man nach draußen gehen und die Kinder den Wind spüren lassen. Im Haus kann man mit Hilfe eines Föns, Fächer und einer Luftpumpe Luft/Wind erzeugen.

Wichtig ist, dass die Kinder wissen und erfahren, dass Luft überall ist. Hierzu kann man das Experiment http://www.kita-netz.eu/artikel/56/gummibaerchen-tauchen---luft-verdraengt-wasser.html

machen.

Ein großer Umzugskarton mit einer Kartonplatte, die ziemlich genau so groß ist, wie die Bodenplatte, kann man den Luftwiderstand sehr gut spüren. Die Kartonplatte soll auf den Boden des Kartons gedrückt werden. Die Kinder werden ganz schön viel Kraft investieren müssen, um gegen die Luft anzukommen.

Das Thema Luftverschmutzung sollte hier auch angesprochen werden und vor allem, was man tun kann, damit die Luft eben nicht verschmutzt wird. Wir brauchen die Luft zum atmen, die Pflanzen brauchen Luft und die Tiere. Ohne Luft könne wir nicht leben.

Kinder lieben Windräder. Und auf dem Land gibt es oft rießige Windräder, die man besichtigen kann. Mit diesen Windrädern wird wieder Strom erzeugt. Ganz ohne Luftverschmutzung und Umweltverschmutzung.

Eingetragen von: jenny am 21.10.2007 - 12:19:28
Kommentare:kommentieren
keine Kommentare vorhanden
Kommentar schreiben
Anmeldung erforderich
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.